Zurück

Marius Neset
Viaduct

VÖ: 22.11.2019

Genre: Saxophone Jazz

CD

17,50 €*

ACT 9048-2, 614427904829
Marius Neset / tenor & soprano saxophones
Ivo Neame / piano
Jim Hart / vibraphone, marimba & percussion
Petter Eldh / double bass
Anton Eger / drums & percussion

London Sinfonietta conducted by Geoffrey Paterson


All music composed and arranged by Marius Neset

Produced by Marius Neset

Recorded by Jon Bailey at AIR Studios, London, 19th and 20th December, 2018. Assistant recording engineer: Laurence Anslow.
Mixed by August Wanngren at Virkeligheden
Mastered by Thomas Eberger at Stockholm Mastering
Formvollendeter Brückenschlag: Marius Neset ist einer der „aufregendsten Künstler der Jazzwelt“ (Downbeat Magazin). Nicht nur, weil der norwegische Saxofonist ein begnadeter Improvisator, sondern auch, weil er ein großartiger Komponist wie Arrangeur ist. Mit „Viaduct“ verbindet er nun diese beiden Welten und baut musikalisch eine Brücke, auf der Jazzquintett und Kammerorchester furios aufeinandertreffen.
Marius Neset
Kaum ein junger europäischer Jazzmusiker sorgte in den letzten Jahren international für mehr Aufsehen und schier ungläubiges Staunen bei Presse und Publikum, als der 1986 geborene norwegische Saxofonist Marius Neset. Wer seine gefeierten Auftritten auf dem Jazzfest Berlin, der Jazzwoche Burghausen, dem JazzBaltica Festival (im Duo mit Michael Wollny) und zuletzt in der Kölner Philharmonie erlebte, stellte erstaunt fest: „Was Marius Neset am Saxofon macht, ist nichts anderes als der Schritt in eine neue Dimension dieses Instruments“ (Süddeutsche Zeitung). Davon sind auch britische Medien überzeugt. Der Telegraph spricht von einem „Wunder“. Der Guardian zählt Neset zu den aktuell größten Entdeckungen des Jazz, mit „der Kraft eines Michael Breckers und der Raffinesse eines Jan Garbarek“.
CD
17,50 €*
CD
17,50 €*
CD
18,00 €*
Ab 18,00 €*
Ab 17,50 €*
Ab 17,50 €*
CD
17,50 €*
CD
17,50 €*