17.03.2014KünstlerJoachim Kühn

Joachim Kühn - Medienecho zum 70sten

Der 70. Geburtstag von Joachim Kühn am 15.3.2014 und die aktuellen Alben "Birthday Edition" und "Moscow" fanden breites Echo in den Medien:

Zum Geburtstag / Birthday Edition:

„An den Tasten ist er ein Hochartist. […] Jochim Kühn‘s Weltkarriere kennt im deutschen Jazz wenig Vergleiche.“
- Der Tagesspiegel

„Kosmopolit der 88 Tasten.“
- Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Einer der Meister der Kunst, alle musikalischen Fesseln abzuwerfen, in den Fluss zu kommen und sich samt Publikum in die Ekstase zu katapultieren.
- Süddeutsche Zeitung

„So hätte Bach heute improvisiert.“
- Berliner Zeitung

„Jazzpianist mit Weltruf.“
- Sächsische Zeitung

„Ein Pianist von Weltrang. […] Mit imposanter Spieltechnik und wuchtiger Improvisationskraft hat sich Joachim Kühn an die Spitze des deutschen Jazz gespielt.“
- Badische Zeitung

„Wie kaum ein anderes Trio brachte diese Spielvereinigung die Tugenden des europäischen Jazz seiner Zeit zu einem fulminanten Ausdruck – Kraft, Sinnlichkeit, Klangsensibilität, rhythmische Intensität und Freiheit.“
- Deutschlandfunk

„Kühn setzt Maßstäbe für die Synthese aus Komposition und Improvisation.“
- Audio

„Der weltweit bedeutendste deutsche Jazzpianist.“
- Deutsche Welle

„Deutschlands profiliertester Jazzpianist“
- Fono Forum

„Der progessivste und stilbildenste Individualist des modernen Jazz.“
- Goetheinstitut online

„Album der Woche“
- NDR Play Jazz

„Einer der ganz Großen im deutschen Jazz“
- Rbb Inforadio

„Einer der international bedeutendsten Jazzpianisten“
- Stuttgarter Nachrichten

„Ein musikalischer Weltbürger, der zwischen Jazz, Rock, Klassik und Weltmusik die Grenzen überschreitet.“
- WDR 3

„Historians with a deeper knowledge than me have hypothesised about why there have been so few world-class jazz musicians from Germany. A simple fact is that pianist Joachim Kühn is one of the very greatest of them.”
- London Jazz Online, Sebastian Scotney

“Two very different facets of the great German pianist are on display here, revealing his single-mindedness, broad vision, and the unique excitement that he creates.”
- London Jazz Online, Sebastian Scotney

Zu „Moscow“:

„Kühn agiert hier klar auf der Höhe seiner Kunst. Und Kruglov sollte man weiter im Auge behalten.“
- Jazzpodium

„Kruglov spielt umwerfend virtuos und verfügt über unerschöpfliche melodische Fantasie. […] Kühn kontrastiert sein pianistisches Powerplay mit fein ausgehörten harmonischen Gebilden, deren, deren zarte Dissonanzen weit über das hinaus gehen, was man im Mainstream zu hören bekommt. Größtes Wunder ist aber das geniale Zusammenspiel der beiden.“
- Kulturnews

„Zwei großartige Improvisatoren.“
- Stereo

„Kühn’s und Kruglov’s Zwiegespräche bleiben vom ersten bis zum letzten Ton spannend.“
- Stereoplay

„Moscow erinnert an einen der Glanzpunkte in Kühn’s Karriere, das Duo-Zusammentreffen mit der Freejazz-Ikone Ornette Coleman.“
- Die Welt

Zurück zur Übersicht