Remembering Esbjörn Svensson

Am 14. Juni sind es genau zehn Jahre, seit Pianist Esbjörn Svensson bei einem Tauchunfall verstarb. „e.s.t. live in london“, das erste reguläre e.s.t. Album seit dem Ende der Band ist direkt mit Veröffentlichung auf Platz #16 der deutschen Pop-Albumcharts eingestiegen, erntete weltweit euphorische Pressereaktionen und zeigt: Die Musik der Band ist so vital wie eh und je, genauso, wie die Erinnerung an Esbjörn Svensson.
 
Im Juni präsentiert ACT nun in Zusammenarbeit mit ausgewählten Clubs eine besondere Reihe von Veranstaltungen zu Esbjörn Svensson: Gezeigt wird erstmals in Deutschland der schwedische Dokumentarfilm „A Portrait of Esbjörn Svensson“ (OmU, 2016). Begleitend spricht e.s.t. Gründungsmitglied und Schlagzeuger Magnus Öström über seine Erinnerungen an die Band und seinen Freund und Weggefährten Esbjörn Svensson. Im Anschluss folgen musikalische Beiträge rund um e.s.t..
 
02.6. Hamburg
ElbJazz, 17:00 Uhr, Blohm + Voss, Alte Schiffshalle
 
Film „A Portrait of Esbjörn Svensson“ (OmU)
 
Tickets: https://www.elbjazz.de/de/festival/a-portrait-of-esbjoern-svensson
 
12. Juni, Berlin
Jazzclub A-Trane, 21:00 Uhr
 
Film „A Portrait of Esbjörn Svensson“ (OmU)
 
Magnus Öström im Gespräch mit Wolf Kampmann & Öström
 
Musik von David Helbock (p) & Gast Magnus Öström (dr)
 
Tickets: https://www.a-trane.de/ 
 
14. Juni, Erlangen
E-Werk Kino, 19:00 Uhr
 
Film „A Portrait of Esbjörn Svensson“ (OmU)
 
Anmeldungen nur per Mail an info@derschallplattenmann.de
 
14. Juni, München
Jazzclub Unterfahrt, 19:00 Uhr (Film) / 21.00 Uhr (Konzert)
 
Film „A Portrait of Esbjörn Svensson“ (OmU)
 
Musik von Magnus Öström (dr), Dan Berglund (b) & Ulf Wakenius (git)
 
Tickets: http://unterfahrt.de/index.php?language=de&action=concert&gigid=6289 

Zurück zur Übersicht