04.11.2014ACTSiggi Loch

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für Siggi Loch

Bundespräsident Joachim Gauck hat Musikproduzent und ACT Labelchef Siggi Loch "in Anerkennung der um Volk und Staat erworbenen besonderen Verdienste" das Verdienstkreuz am Bande verliehen. Die Auszeichnung wurde am 3. November in Berlin übergeben.
 
Für seine Arbeit mit dem Label ACT wurde Siggi Loch in der Vergangenheit bereits mehrfach ausgezeichnet. Schwedens König Carl XVI. Gustaf schlug ihn 2010 für seine Verdienste um den schwedischen Jazz zum Ritter des Nordsternordens. Im Rahmen der Jazzahead 2012 erhielt Siggi Loch den Skoda Jazz Award und 1998 den Ehrenpreis der deutschen Schallplattenkritik für sein Lebenswerk. Für die Aufbauarbeit mit der "young german jazz" Reihe erhielt er 2014 den WDR Jazzpreis. Von Deutschlands Jazzfreunden wurde ACT viermal in Folge zum Preisträger des ECHO Jazz als Label des Jahres gewählt.

Zurück zur Übersicht