• Visit us on

13.02.2017

Siggi Loch zum Tod von Al Jarreau

Siggi Loch zum Tod von Al Jarreau
* 12.3.1940  + 12.2.2017
 
Berlin, 13.2.2017 (ACT)
 
Letzte Nacht ist der wunderbare Al Jarreau von uns gegangen. Ein großer Verlust für die Musikwelt.
 
Ich hatte das Glück, ihn erstmals am 30. April 1975 im Troubadour in LA zu hören (im Vorprogramm von Les McCann) und konnte Warner Bros. überzeugen, ihn unter Vertrag zu nehmen.
 
Im März 1976 holten wir ihn in's Onkel Pö nach Hamburg, der Beginn seiner großen Freundschaft mit Deutschland. Im April 1976 erhielt er den Deutscher Schallplattenpreis der Phono Akademie in Berlin. Am 5.11.1976 gab er ein unvergessliches Konzert beim JazzFest Berlin. Es folgten 15 Jahre äußerst erfolgreicher Zusammenarbeit bei Warner.
 
Im Jahr 2016 sind Al Jarreau und ich uns im Rahmen meiner Laudatio für sein Lebenswerk beim Deutschen Musikpreis Frankfurt wieder begegnet (Foto). Zum letzten Mal sah ich ihn am 22. November 2016 im Olympia Paris mit der NDR Bigband und dem "Ellington Songbook" Programm.
 
Die Welt hat einen ihrer besten Künstler verloren und ich außerdem auch einen guten Freund.
 
Siggi Loch
 

Zurück zur Übersicht