Zurück zu Alben Details

Nils Landgren
Live In Stockholm

Live In Stockholm
Live In Stockholm

Produktinformationen

Besetzung

Nils Landgren Funk Unit:
Nils Landgren - Trombone and Lead Vocals
Henrik Janson - Guitar
Jesper Mejlvang - Keyboards and Vocals
Lars DK Danielsson - Fender Bass
Per Lindvall - Drums, Percussion and Trumpet
Åke Sundqvist - Drums, Percussion and Trumpet
Jan Ugand - Sound Wiz

Special Guests:
Maceo Parker - alto sax, vocals
Magnum Coltrane Price - rap & vocals


Aufnahmedetails

Recorded live at the Jazz and Bluesfestival in Stockholm
on July 4, 1994 and at Jazzclub Fasching on July 5 - 6, 1994
Recording Engineers: Jan Ugand and Erik Olhester
Assistant engineer: Pavel Lucki
Mixed and Mastered by Bernhard Lööhr at Polar Studios
Produced by Henrik Janson, Jan Ugand and Nils Landgren
for Tromben Productions ab 1994 in cooperation with the Jazz Baltica Organisation, Kiel, Germany


Das Skandinavier es gut verstehen, Pop und Jazz zu machen, weis man nicht erst seit ABBA, Roxette, Ace of Base oder aber Jan Garbarek und Nils Henning ¯rsted Pedersen. Schon Quincy Jones hat in den 50ern und 60ern mit der schwedischen Radio Big Band einige seiner schönsten Aufnahmen gemacht. Und Mrs. Street Life Randy Crawford hat sich in den vergangenen Jahren regelmäßig von der norwegischen Funk-Jazz Band Lava begleiten lassen. Nils Landgren ist ein weiteres skandinavisches Pfund im Funk On Groove und ein wahres Multi-Talent.

Bereits von 1981 bis 1983 hat sich der 38jährige schwedische Posaunist seine ersten internationalen Sporen in der Thad Jones Big Band verdient, um danach mit großem Erfolg den Schritt zum Jazz und Soul zu gehen. Zwischen 1983 und 1987 hat er als Bandleader (Cosmic Beavers sowie Little Mike and the Sweet Soul Music Band) und auch solo in Schweden eine Reihe von Hit-Alben gemacht, auf denen er auch seine stimmlichen Qualitäten entwickelt hat (Streetfighter und You´re My Number One). Es folgte dann eine Referenz an Duke Ellington und Miles Davis, als er mit dem schwedischen Komponisten und Arrangeur Bengt-Arne Wallin und großem Modern-Jazz-Orchester das Album Miles from Duke einspielte. Damit nicht genug, hat er auch mehrere Filmmusiken geschrieben (Winter of the Rats und den Thriller Code Paragon) und ist sogar auch als Schauspieler in TV-Specials, Krimis, Comedy Shows und auf der Bühne zuhause.

Seit 1991 ist er Mitglied im Schleswig-Holsteinischen JazzBaltica Ensemble. Als Gastmusiker hat er u.a. 1989 bei den Crusaders (Life in the modern world), 1993 bei David Murrays JazzBaltica Projekt und kürzlich auf einer Platte von Peter Johannesson und Herbie Hancock mitgewirkt. Nun nimmt Landgren mit seiner Funk-Unit Anlauf zu einer internationalen Karriere. ACT wird weltweit außerhalb von Schweden die CD Live in Stockholm vertreiben.

Die Voraussetzungen sind gut, handelt es sich bei dem Live-Mitschnitt um das Stockholmer JazzBaltica Konzert der Nils Landgrens Funk-Unit zusammen mit Maceo Parker. Packender Funk-Jazz mit schönen Grooves sowie melodischen und virtuosen Posaunensoli, besonders in Traci, Mr. M und in der John-Coltrane-Komposition Impressions lassen Erinnerungen an die große Zeit der Crusaders Anfang der 70er, damals noch mit Wayne Henderson an der Posaune, aufkommen. Man spürt hier den Einfluß von Maceo Parker, der mit seiner Spritzigkeit und James-Brown-Erfahrung ein ganz großer Saxophonist im Soul und R&B ist, und manchem Stück das Sahnehäubchen aufsetzt.In Mr. M und Red Horn lassen Parker und Landgren zusammen mit Rapper Magnum Coltrane Price die Stimmung hitziger James-Brown-Auftritte aufkommen. Die eher jazzige Reminiszenz mit Miles Davis So What rundet das Bild ab. In ähnlicher Form hat die Band im vergangenen Jahr auf dem JazzBaltica Festival die Zuhörer im Sturm eingenommen:...elegische Vornehmtuerei war wie weggeblasen, als ... eine Programmidee eine musikalische Begegnung war... (Werner Burkhardt, Süddeutsche Zeitung), denn es funkte wild und kraftvoll zwischen Schweden und Amerika ...

Landgren fiel zudem als artistisch akrobatischer Posaunenclown auf: das Festival tanzte rhythmisch verzückt (JAZZ PODIUMÓ). So ist es kein Wunder, daß Landgrens Funk-Unit am 10. und 12. Juni 95 für zwei JazzBaltica Konzerte nach Salzau und Lübeck zurückkehrt, diesmal begleitet vom Urgestein des Jazz-Funks Eddie Harris am Saxophon und dem Jazz- und Fusion-Star Randy Brecker an der Trompete. They will kill you!