Zurück zu Alben Details
German Jazz Award for "Funky ABBA": Nils Landgren, Dirk Mahlstedt, Siggi Loch, Michael Salamon und Wolfgang Haffner - ©Archiv Siggi Loch
German Jazz Award for "Funky ABBA": Nils Landgren, Dirk Mahlstedt, Siggi Loch, Michael Salamon und Wolfgang Haffner - ©Archiv Siggi Loch

Produktinformationen

Besetzung

Nils Landgren - trombone and vocals
Magnum Coltrane Price - vocals, microphone poetry and additional synthesizers
Henrik Janson - guitar
Jesper Nordenström - keyboards
Roberto Di Gioia - keyboards
Lars DK Danielsson – Fender bass
Wolfgang Haffner - all drums & backing vocals on SOS
Per Lindvall - drums on #7, #11
Karl-Martin Almqvist – tenor saxophone

Special Guests:
Till Brönner - trumpet and additional horn arrangement on #2
Sharon Dyall - vocals on #3, #7
Viktoria Tolstoy - vocals on #6, #12
Alex Papaconstantinou - bouzouki on #3
Nimo - co-flow on #8

Very Special Guest:
Benny Andersson - piano on #12


Aufnahmedetails

Recorded by Stefan Boman at Polar Studio A at Stockholm, September 1 - 4, 2003
Additional recording by Magnum Coltrane Price at Budzilla Studios
Mixed by Stefan Boman with MCP, Nils Landgren and Bo Reimers at Polar Studios, October 23 - 27, November 11 and 17, 2003
Mastered by Klaus Scheuermann
Produced by Nils Landgren & Magnum Coltrane Price


Nils Landgren gehört nicht nur "längst zur Spitzenklasse der europäischen Jazzposaunisten" (Spiegel), sondern ist außerdem einer der vielseitigsten Künstler, die sich derzeit in der europäischen Jazzszene finden lassen: "Ein musikalischer Enzyklopädist" (FAZ), ein "Flexibilitätswunder" (Jazzthetik), dessen Interessen und Begabungen weit gestreut sind: Ob der Mann mit der rot-lackierten Posaune frenetisch umjubelte Konzerte mit seiner groovigen Funk Unit gibt, als Sänger "hypnotischen Charme" (FAZ) entfaltet, sich im intimen Zusammenspiel mit Esbjörn Svensson der Bearbeitung schwedischer Folksongs widmet, kichenmusikalische Kammermusik oder Big Band-Jazz zelebriert – immer spiegeln sich darin die verschiedenen Seiten derselben Persönlichkeit.

Nach fast zwei Jahren selbstverordneter "Funk-Stille", in denen Nils Landgren vornehmlich als Balladensänger und Produzent mit Sentimental Journey (ACT 9409-2) und Rigmor Gustafssons Album I Will Wait For You (ACT 9418-2) beschäftigt war, widmet sich Mr. Red Horn nun wieder mit voller Kraft und Energie seiner Funk Unit, die ganz unbestritten "zu den besten Funk-Bands Europas" (Stereo) zählt.

Gemeinsam mit seiner "groovenden Truppe, die junge Leute zu Tanz-Ekstasen animiert und die auch von ergrauten Jazz-Snobs ernst genommen wird" (Spiegel),  legt Nils  - genau 30 Jahre nach dem internationalen Durchbruch von ABBA beim Grand Prix d’Eurovision de la Chanson -  eine ganz persönliche Hommage an eine der größten Pop-Bands der Geschichte vor.FUNKY ABBA heißt das neue Album – und Nils darf es so nennen, denn seine Freundschaft mit Benny Andersson reicht lange zurück. 25 Jahre ist es jetzt her, dass Benny den blutjungen Nils bat, ihn ins Studio zu begleiten, um den ABBA-Song "Voulez-Vous" mit seinem unverwechselbaren Posaunensound zu unterstützen... Diesmal war es übrigens andersherum:  Benny hat es sich nicht nehmen lassen,  zumindest auf einem Track von FUNKY ABBA selbst mitzuspielen!

 

Aber lassen wir Nils Landgren selbst zu Wort kommen:
"Als ich Benny Andersson zum ersten Mal von meinem neuen Projekt erzählte und ihn um seinen Segen für ein Album mit dem Titel FUNKY ABBA bat, da fragte er nur:

  ‚FUNKY ABBA  - ist das denn möglich?’
‚Ich denke schon’, antwortete ich.

‚OK, dann mach es!’, meinte Benny mit einem Lächeln auf den Lippen und ich stürzte mich in die Arbeit.

Der Tatort des Geschehens stand schnell fest: Um sich von den richtigen Schwingungen inspirieren zu lassen, buchten wir das legendäre Polar Studio A, in dem einst alle ABBA Songs entstanden sind. Ich sage es euch, diese alten Mauern haben nichts vergessen von all den großartigen Sachen, die hier einmal produziert worden sind! Was für eine Herausforderung für uns!

Björn und Benny  - danke euch für all diese großartigen Songs! Ob es uns gelungen ist, sie funky klingen zu lassen, entscheidet ihr alle, unsere Freunde da draußen.Versprecht mir nur eins: Habt Spaß dabei – wir hatten ganz sicher welchen!"