Huong Thanh

Mangustao - CD

  • Format: CD
  • Kat Nr.: ACT 9423-2
  • Barcode: 6 14427 94232 6
  • VÖ. Deutschland: 01.02.2004
  • Genre: World Music
CD € 17,50

inkl. MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten




Diejenigen, die schon einmal von ihr gekostet haben, nennen sie die "Frucht der Götter". Die Mangostane verbirgt unter ihrer rauen, dunkelroten Schale ein Fruchtfleisch, so köstlich und zart wie der Duft einer Blume, so weiß und rein wie frisch gefallener Schnee. Die Kunst besteht darin, sie mit bloßen Händen zu öffnen, mit dieser typisch asiatischen Mischung aus Feingefühl und Entschlossenheit. Wie die Schönheit, ist auch die Mangostane eine Frucht, die im Verborgenen gedeiht.Mangustao ist das dritte Album von Huong Thanh, nach Moon and Wind (1999) und Dragonfly (2001). Es zeigt die Entwicklung der gemeinsamen Arbeit mit Nguyên Lê seit Tales from Viêt-Nam (1995). Im Zentrum dieser Arbeit stand schon immer die Idee, Begegnungen zwischen der traditionellen Musik Vietnams und der Vielfalt heutiger Sprachen und Techniken zu insz...

Besetzung

Huong Thanh – vocals
Nguyên Lê - electric & acoustic guitars, synthesizers, sampler & computer
Duong Tam - dan tranh (16-strings zither), dan kim (lute), danbau (monocorde)
Hao Nhiên - sao (transverse) & tiêu (straight bamboo flutes), dan tam (3-strings fretless lute), dan tranh (16-strings zither), dan nguyêt (moon shaped lute), danbau (monocorde)
Karim Ziad - vocals, gumbri (north african bass lute), tablas, hand cymbals
Paul McCandless - oboe, english horn
Paolo Fresu – trumpet
Dhafer Youssef – oud
Dominique Borker -acoustic & electric piano
Illya Amar - vibraphone & marimba
Michel Benita - pizz & arco acoustic bass
Michel Alibo - fretless electric bass
Bijan Chemirani - zarb (iran hand drum), udu & gatam (earthenware), daf (frame drum), rek (oriental tambourine), cajon (spanish wood box)
Bago - west indies percussion (ti bwa, tambu ka, chacha)
François Verly - percussions (tibetan bowls, tuned bells, gongs, chimes)
The Barbès Deluxe Strings
The [[Barbès Faith Choir]]


Aufnahmedetails

Produced, Arranged, Engineered and Mixed by Nguyên Lê at Studio Louxor, Paris Barbès, from October 2002 to July 2003
Mastered by Klaus Scheuermann