• Visit us on

Emile Parisien

Spezial Snack - CD

  • Format: CD
  • Kat Nr.: ACT 9575-2
  • Barcode: 614427957528
  • VÖ. Deutschland: 26.09.2014
  • Genre: Saxophone Jazz, Jazz, French Jazz

Das Quartett besteht seit mittlerweile zehn Jahren, mit „Spezial Snack“ erscheint nun Emile Parisien’s Debüt als Leader auf ACT. Und das hat es in sich. Es sind nicht nur die Formen – seine ganze Musik ist ständig in Bewegung. Kaum meint man, hinter die Struktur, Melodie oder den Groove eines Stücks gekommen zu sein, belehren einen Parisien und seine Mitstreiter eines Besseren. Und irgendwie wird einem schnell klar, dass sie daran eine diebische Freude haben. Und ganz klar: Das Album ist eine Ensemblearbeit – Parisien nutzt die Qualitäten seiner bestens eingespielten Truppe, er ist einer, der seine Mitstreiter fordert, ihnen oft den Vortritt lässt, ein Interesse hat an wirklichen „Typen“, von denen jeder auch eine Komposition in seiner persönlichen Handschrift zu dem Album beisteuert.

CD € 17,50



Die französische Tageszeitung „Le Monde“ schrieb über den 1982 geborenen Saxofonisten „Emile Parisien ist die beste Neuigkeit des europäischen Jazz seit langem.“  und der englische „Guardian“ stellte schon 2012 fest: “Emile Parisien verdient eine größere Bühne”. Besonders in seiner Heimat Frankreich ist dieser Wunsch inzwischen wahr geworden – er gewann die beiden wichtigsten Jazzpreise des Landes,  den „Prix Django Reinhard 2012“ und unlängst den „Victoires du Jazz 2014“ - jeweils als Künstler des Jahres. Spätestens seitdem wollen ALLE mit ihm spielen: Yaron Herman (zuletzt auf dem ACT Album „Alter Ego“), Jacky Terrasson, Daniel Humair, Michel Portal und schon lange zuvor sein langjähriger Freund und Wegbegleiter Vincent Peirani, mit dem er Anfang 2014 auf dem hinreißenden, vielgelobten Duoalbum „Belle Èpoque“ zu hören ist....

Besetzung

Emile Parisien / soprano & tenor sax
Julien Touéry / piano & prepared piano
Ivan Gélugne / bass
Sylvain Darrifourcq / drums, percussion, zither


Aufnahmedetails

Produced by the artists

Recorded at Studios La Buissonne by Gérard de Haro, assisted by Nicolas Baillard (April 2014)
Mixed by Sylvain Thevenard
Mastering: Klaus Scheuermann

Cover art: Pay On Time Motherfucker © by Jiri Geller, 2007, by courtesy of Showroom Helsinki